Telefonische Psychotherapie

Österreichweite Corona-Krise

Aktuell schafft der Coronavirus (COVID-19) mit allen notwendigen Maßnahmen unserer Regierung eine neue Realität, sowohl in Österreich als auch in der restlichen Welt. Um die Verbreitung und damit einen Kollaps des medizinischen und des sozialen Systems zu verhindern, sind wir alle herausgefordert, uns dieser neuen Realität zu stellen.

Dies bedeutet für uns alle derzeit viel Veränderungen: im sozialen Kontakt, in unserer Bewegungsfreiheit, beruflich usw.

Die österreichische Bevölkerung soll zuhause bleiben, öffentliche Verkehrsmittel nur wenn es unbedingt notwendig ist verwenden, soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren, ausreichend Abstand halten, alle Hygiene-Maßnahmen einhalten.

 

Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus (COVID-19)
  • Waschen Sie Ihre Hände häufig!
    Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel.
  • Halten Sie Distanz!
    Halten Sie einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen.
  • Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund!
    Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen!
  • Achten Sie auf Atemhygiene!
    Halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorgen Sie dieses sofort.
  • Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450.
    Diese Hotline ist jedoch nur für Menschen mit Krankheitssymptomen gedacht. Bitte benutzen Sie diese Nummer nicht, wenn Sie allgemeine Fragen zur Corona-Krise haben, da es sonst zu Überlastungen kommt und Menschen, die Informationen zur weiteren Krankenbehandlung dringend benötigen, nicht durchkommen!

Hier finden Sie weitere Informationen zu Corona: https://www.sozialministerium.at/Corona

Telemedizinische Krankenbehandlung (Skype, Videokonferenz, Telefon)

Gerade in solchen Zeiten können Ängste, Isolation, Einsamkeit, Depression oder andere Symptome Unterstützung notwendig machen.  Durch die Telemedizinische Krankenbehandlung (Skype, Videokonferenz, Telefon) können Sie auch in der Zeit von Ausgangsbeschränkungen Unterstützung erhalten.

Sollten Sie in dieser herausfordernden Zeit psychotherapeutische Unterstützung benötigen so bietet Ihnen das Team der Praxis „Mitte Mensch“ Psychotherapie telefonisch oder online an. So können Sie Unterstützung bekommen ohne das Sie Ihr Zuhause verlassen oder zB Öffentliche Verkehrsmittel verwenden müssen.

 

Erstgespräch

€75 50 min

Einzeltherapie

€75 50 min

Paartherapie

€180 90 min

Sozialtarif
ab

€40 auf Anfrage, begrenzt vorhanden

Team

Kontakt Wir sind für Sie da!

Kontaktauswahl
Persönliche Daten
Persönliche Nachricht
Hinweis
Absenden